Die mit dem lila Haarteil und “Echte Kerle in ihren Flitschesteinflugzeugen”

Endlich ist er auch in U.F.O.!
MAAAARK FOSTER!
Moment, das isser nicht? Das ist sein Opa, derSchwager des Cousins zeitreisender Nachbar?

Na jaaaa, dieser Foster hier ist auch viel cooler. Er könnte ein klassischer Parallelwelt-Perry sein… ernsthaft.
Aber neben Tabledancestangen im Funk und Netzhemdüberraschungshaarentfernungen gibt es auch die “kleine” Nebenhandlung, wie denn S.H.A.D.O. eigentlich ihre Eliteagenten anwirbt und wir sehen, wie einfach sie jmd mundtot machen können.

Viel Spaß Euch

» Weiterlesen

Die mit dem lila Haarteil und “Nach einem Schuss ist schluss!”

Alarm! Alahaaaaaarm!

Wir befinden uns in der fernen Zukunft des Jahres 1980 in England.
Als Filmproduktion getarnt kämpfen Menschen mit Alkoholproblemen in viel zu knappen Kostümen gegen außerirdische Invasoren.

Denn die ist bitter nötig. Sie sind so fremdartig… so grün…. Auch wenn dies nur an einem billigen Färbemittel liegt, welches sie zum Schutz vor Weltraustrahlung nutzen.
Außerdem verlängert es Tante Mable.

Unterstütz werden sie durch den russischen Weltraumhummelsateliten SID.

Dies alles klingt sehr klamaukig, ist es aber nicht. Diese alte Serie wurde zwar mit einem Augenzwinkern gedreht, jedoch hat sie ihre Härten und eine überraschende Tiefe in vielen Punkten.

Aber hört selber und habt Spaß dabei.

» Weiterlesen

The sound of Cylons

Hello Baltar, my old friend…
I´ve come to talk to you again…

Heute sprechen wir über eine SciFi-Droge unserer Kindheit: Kampfstern Galactica.
Trotz technischer Probleme mit der Aufnahme wollten wir Euch diese Folge nicht vorenthalten.
Denn 1. hatten wir viel Spaß bei der Aufnahme und 2. war dies der dritte Versuch.

In dieser Folge geht es aber nur um das Original. Das Remake schneiden wir nur an und besprechen es in einer späteren Folge, da dies einiges an weiterer Vorbereitung benötigt.

Wir klären, warum die Cylonen das bessere Wahlprogramm haben und warum die Sicherheitsmaßnahmen an Bord der Galactica beschissen sind. Zudem mussten wir feststellen, daß aus kleinen Nervensägen große Nervensägen werden und daß nicht alles, was mit 1980 zu tun hat, cool ist.

Begleitwerke, wie Bücher und Comics bekommen auch etwas Raum.

Viel Spaß beim Hören
P.S.: Ein kleines Trinkspiel. Immer einen Kurzen kippen, wenn der Name Wolfman Jack erwähnt wird.

» Weiterlesen