The inner Child und Mach es gut Betty

An Silvester ist sie entschlafen und hat ihren 100. Geburtstag nicht mehr erlebt.

Gregor und ich haben in einem Stream nochmal Abschied von den jüngsten, frechen Augen hinter denen so viel Erfahrung und so ein wacher, sowie schwarzhumoriger Geist steckt, genommen.

Möge Sie jetzt auf einer bequemen Wolke mit ihren Mädels einen Käsekuchen futtern.

Betty White Raps I’m Still Hot!

https://www.youtube.com/watch?v=kBBH8EkqAkY&t=77s

Troy, Abed, Betty White Anthropology Rap

https://www.youtube.com/watch?v=n6W-nE_U_IQ

Betty White – WWE Raw

https://www.youtube.com/watch?v=dlOjQzYqCw8
https://www.youtube.com/watch?v=cI6V1b1sNCc

» Weiterlesen

Vulkanier fressen Seele auf

GENESIIIIIIIIIS?!?!?!?!?!?!?!?!

Spock.
Hat.
Gepimpert.

IM KINO! Und Kirk durfte bei ihr nicht ran. Sein Sohn auch nicht. Familienpech. *Schultern zuckt*

Retten wir einen cheatenden Vulkanier. sterben? HA! Ich doch nicht!

Und Klingonen sind doch schon feige Hühner.
Da können sie 10 mal der Doctor (Brown) sein, welcher durch die Zeit reist.

» Weiterlesen

Picard und seine Hauselfen

Mit meiner Nummer 1, dem großen, dem einzigartigen, den Gong schlagenden Gregor, setze ich etwas fort, was wir in der Sommerpause letzten Jahres starteten.
Damals sprachen wir nur über den Trailer, aber heute geht es tatsächlich um die erste Folge der zweitcoolsten Glatze im Star Trek-Universum.

Ohne jede Szene einzeln abzuhandeln, vermitteln wir Euch unseren Ersteindruck, heben hervor, was uns gefiel und leider auch, was gar nicht passte.

Natürlich in dem uns eigenen gehobenen Niveau 😉

In diesem Sinne,

Nothing but blue skies
Do I see

-Link zur Trailerbesprechung

» Weiterlesen

Mit AOL und ICQ in Perry eintauchen

Auch, wenn sie von unserer *hüstel* chaotischen Art aufzunehmen etwas geschockt waren, (Das beweist, sie haben die Wichtelregel, welche besagt sich vorher ein paar Folgen anzuhören, nicht befolgt. Sie hätten gewusst, worauf sie sich einlassen.) hier unsere Folge mit unseren Podwichteln.

2/3 von ACH! – Dem Triumvirat für historisch inspirierte Humorvermittlung trauten sich unter die strahlende Donnerkuppel und durften uns die schwierigste alle Fragen stellen…

WO VERFICKT NOCHMAL FANGE ICH BEI DIESEM RIESIGEN BERG AN PERRYLITERATUR EIGENTLICH AM BESTEN AN?!

Leider mussten wir ihnen sagen, daß es dort keine klare und einfache Art gibt. Jeder wird dir eine andere Empfehlung geben. Jeder hat einen anderen Einstieg gehabt und letztendlich ist es doch ganz einfach.

Aber wie es unsere Art ist reißen wir in dieser Sonderfolge wieder etwas aus, reden über überbackene Mausbiber, den Hack Norris und warum singende Hanna Montanas kein guter Einstieg sind.
Es wird ein persönlicher Dank ausgesprochen, über Ralf-Thorsten gescherzt und wir reden über die Perry Rhodan-Videospiele, die irgendwann nochmal ein separates Thema werden.

Und nach Kohls Auftritt in DEUTSCHLANDS KETTENSÄGENMASSAKER – DIE ERSTEN STUNDE NACH DER WENDE ist uns klar, wir brauchen eine MySpaceSeite.

» Weiterlesen

Ich stoß mal Arkon – Der galaktopolitische Billardpodcast

NEU! NEU! NEU!

Mit durch Gesang getöteten Schwämmen, fünfschwänzigen Bienen und Kaperfahrtstimmung!

Im Neuen Jahr widmen wir uns nach dem Tiffytief wieder einem der Highlights der Silberbände…
DEM VORSTOß NACH ARKON!*Hier Halleffekt einfügen*

Wenn Ihr Euch mit uns erfreuen wollt, wie Perry wieder dieses spezielle Glitzern in den Augen bekommt, Xibit Terra einen Besuch abstattet und ES in Perry in Thora ist, dann begrüßen wir Euch im neuen Jahr.

„Gucky hat mich letzte Nacht 2x gebeamt.“
„Bei einem Perryair!

Neues Jahr, neuer Wertverlust. Davon sind selbst die Springer nicht verschont geblieben. Selbst bei unseren blassen Freunden reicht es nur noch zu B-Arkoniden. Aber dies alles hat keine Bedeutung, denn DIE RALLAS IST DA!

Wir treffen uns nachher alle in Perry Schrebergarten, wo wir Terra great again machen.

„Ey Mann, wo ist mein Wanderer?!“

Während Micha noch Gorn with the wind singt und wir versuchen herauszufinden, ob Bullys Eltern Schokoladenfabrikanten waren, wünschen wir Euch viel Spaß beim Zuhören.

Tschööö!

UND NUN ZUR WERTUNG!
Knappe 4 Tiffybienen

Raphael: 3,5
Micha: 4
Basti: 4

» Weiterlesen

Fortsetzungswahn im Kino

Nach einer längeren Pause, für die es als Entschuldigung bald ein Leckerlie und eine Erklärung gibt, komm heute wieder ein Thema für „alte Männer“ un, die es mal werden wollen.

Fortsetzungen, welche die Welt nicht braucht!

Vom Klassiker Rambo, der seinen letzten Tiefgang mit Teil 2 verlor, über Matrix, worüber wir den Mantel des Schweigens decken, bis zu den Star Wars Teilen, bei denen wir…. nennen wir es zwiegespalten sind.

Zum Glück hat die Opposition arge Mikrofonprobleme, für die wir uns entschuldigen.

Liegt es an den Studios, welche die Kuh melken wollen, bis sie tot ist, oder gibt es einfach Geschichten, die zu groß sind.

Hört rein und lauschet unserer garantiert objektiven und freundlich formulierten Meinung. *hüstel*

» Weiterlesen

Perry in Serie – Gucky nu, oder gucky net?

In dieser Sonderfolge haben wir uns einen wunderbaren Gast eingeladen. Den Torsten Dewi, oder wie man ihn auf Twitter kennt, den Wortvogel.

„Ich bin der Tod der deutschen Scince Fiction.“
(Nein, jmd. der uns „Sumuru – Planet der Frauen“ beschert hat, kann nicht schlecht sein.)

Er gibt uns tolle Einsichten in die nie realisierte Perry Rhodan (Fernsehfilm-) Serie und erzählt von der Stimmung in der damaligen deutschen Fernsehlandschaft.

„…alle hatten Geld und alle waren geil.“

Die damals gezeigten Designentwürfe kamen ja nicht gerade gut an. (Evtl. reichen wir diese noch nach.)
Der geplante grobe Storyablauf klingt jedoch nach einer unglaublich interessanten Neuinterpretation.

Aber auch die heutige Serien- und Produktionskultur bleiben nicht unbesprochen.
Sollten Fans Einfluss auf den kreativen Schaffensprozess haben? Wie steht es mit Kreativen „Alleinherrschern“?

Am Ende verkünden wir noch eine interessante Information zu weiterem Content im neuen Jahr und erinnern Euch nochmal an unser Gewinnspiel mit dem Einsendeschluss am 15.12..

Vergesst nicht uns zu bewerten, damit wir auch weiterhin in den Charts sichtbar bleiben.
iTunes

Podcast.de

Die Links zu den angesprochenen deutschen Genrefilmen:
Trilenium a.k.a. Aeon – Countdown im Weltall
Atlan – der Einsame der Zeit
Die Sturzflieger
Vortex (Kein Trailer, aber wer will, findet den Film gaaaanz einfach)
Der Eisplanet 
Der Runner
SOS aus dem Weltall Besprechung
SOS aus dem Weltall Trailer

Shownotes
Raumpatrouille
Jerry Cotton
John Sinclair
Lexx
Star Command (Kein Trailer, aber wer will, findet den Film gaaaanz einfach)
Farscape  Dazu empfehle ich den Frell-Podcast
U.F.O.
Raumbasis Alpha eins

» Weiterlesen

Radio Horror – Die besten Morde der 80er, 90er und von heute

Nach unserer „Herbstpause“ melden wir uns zum fast Aufnahmejubiläum unser ersten veröffentlichten Folge wieder!

Und passend zum Datum quasseln wir über einige unserer Lieblingsfilme aus dem Horrorgenre.
Und weil das beste aus den 80ern kommt nur darüber.
NUR DARÜBER!

naja, okay… auch aus anderen Jahrzehnten… und über Serien… und Hallo Spencer und darüber das TIFFY SCHEIßE IST!

Und es gibt die Pinkelpause…. DES TOOOODES!!!

Und nachdem wir den Hörern „der Kleine Vampir“ auf ewig verdorben haben, wünschen wir euch noch Happy Halloween!

Alternatives Ende von Armee der Finsternis
Blutgletscher
Das Ding
Hellraiser Judgement
Tanzendes Alien
Ursprünglicher Predator
Orgasmusorgel
Yoga Hosers
So Finster die Nacht

» Weiterlesen

Die kosmische Lockflöte – Der Glitzerschlumpfpodcast

Wir wollten uns lange vor dieser Folge drücken. 
Sie war quasi der Angstgegner.
So wichtig, daß sich sogar Kai Hirdt kurz zu Wort meldete.

Um dieser Folge gerecht zu werden holten wir uns Ralf ins Boot.
Die Macht von dreien kann niemand entzweien, aber die Macht von vieren schreit nach Bieren.
(Oder in meinem Fall heißer Met aus der #superschwellig – Tasse vom grauen Rat.)
Und diese waren hierfür nötig…

Man könnte diese Folge definitiv als unsere emotionalste bezeichnen.
Mich versetzte sie geradezu in den Ragemode. 
Und auch, wenn Tiffy nie eine Chance hatte, ER IST NICHT COOL UND WIRD ES AUCH NICHT!

Da helfen weder meine seltsame Fixierung auf Perrys Strahler, Apache Kampfhubschrauber, noch Börsen, die in Atomkraftwerke stürzen.
Der Overhead, der Kalif anstelle des Kalifen werden will, schafft es einfach nicht, von technischen „Verführungshilfen“ und einem möglichen Vaterschaftstest bzgl Tiff und einem jungen Mann mit dem Namen einer britischen Stadt, in der viel von Dr. Who gedreht wird, abzulenken.
Ein Hallo an meinen Namensvetter vom WhoCast.

Ist Tiffy vllt der geniale und geheime Oberschurke des PR-Universums, oder einfach nur ein Bully? (NICHT DER BULLY!)
Was hat Spidermans radioaktives Sperma mit dem ganzen zu tun? Sind alle Glatzköpfe Bösewichte?
Ging Magneto wegen Alpträumen über Cliff Huxtable in den Wald und kann Iwan Selbstgespräche im Zwiegespräch, „HALLO VOLKER!“, führen?
Egal, ich sage Ihnen, darüber werden Sie reden!

„Der kann treudoof aus vier Augen gucken.“

Innerhalb dieser „Expertengespräche“ versuchen wir zu klären, was Gucky denn wirklich ist. Ein Mausbiber, eine Biberratte, oder ein Hamsterbiber.

Aber wenn sich schon die Elite, die das Fandom ja darstellt, sich nicht einig wird und der aus dem Sumpf nur ein „SCHLUMPFEIIIIIS! ertönt, einigen wir uns auf einen Crackbiber.

„Sogar (Sergant) Adolf, der nur eine Seite vorkommt, wäre interessanter gewesen, als Tifflor!“

Auch wenn Ralf Gespräche vor der Nerdwand hält, daß Tiff doch nie eine Chance hat, wünschten wir, daß es mit ihm, wie mit den Tonspuren vom Discovery Panel wäre… einfach vergessen.

Oder das plötzlich der Haialarm erklingen würde und die Kack-und Sachgeschichten auftauchen würden um diesen von Tiffy verursachten Trek am Dienstag vom Boden zu wischen.

Nachdem wir mehrfach abgeschwiffen sind (Es war einfach nicht anders zu ertragen), dachten wir uns, so, jetzt once more with feeling, aber wie allmost daily, Konzentration sagt nicht einfach so „I will stay forever.“
Nein, sie lenkt uns fest und flauschig mit einer Teenager Sexbeichte ab und führt uns auf den Schrottcast Titus Jonas, wo uns drei Bengel gehörig auf den Nerv gehen mit ihrem Superpapagei.
Und die Erkenntnis am Ende besagt leider: „TIFFY STIRBT NICHT!“

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Auf ein Bier, meine Freunde!

Viel Spaß.

Wir hatten ihn

P.S. Das schamlose Namedropping geschah auf ähnlichem Niveau auch in der Aufnahme. 

Weil Micha so erregt war als junger Bub:
Tatjana Michalowna

Bewertung:
Raphel  1/5
Michael 1/5
Basti     1/5
Ralf      -2/5

Das ergibt
0,25 von 5 explodierten Tiffyköpfen

» Weiterlesen
1 2 3