12 Years a Droid

Sind sie Werkzeuge, oder schon Leben?
In der Folge über Edward mit den Scherenhänden diskutierten wir darüber, ob die anderen Menschen ihn zu sehr wie ein nützliches Werkzeug behandeln.
Doch was machen wir mit “unseren” Droiden R4-PH und L1-N5?
Sind wir da so viel besser?

Wir nutzen die Zeit des Fluges zu unserem nächsten Abenteuer um miteinander darüber zu diskutieren, wie in unterschiedlichen Science Fiction-Universen unsere künstlichen Freunde gestellt sind, bzw. ob sie dort überhaupt als Leben zu werten sind.

Da wir in der Zeit nur einige wenige Beispiele besprechen konnten, werden wir später noch sporadisch einige weitere längere Flüge dazu nutzen, um dieses Thema weiter zu vertiefen.

Wir gehen uns jetzt bei den beiden Droiden entschuldigen.

» Weiterlesen

Seehundfrauen küssen besser

Unter lebensbedrohlich Zuständen (Nils wurde mittendrin vom Kraken geschnappt, kämpfte sich aber mit den Zähnen und seiner Reisezahnbürste frei) haben wir für Euch am Meeresboden, dem letzten Paradises, diese Folge aufgenommen.

Wir besprechen das wohl bekannteste Werk unseres Namensgebers und durften feststellen, daß wir nicht nur alle mit Roy geknutscht hätten, sondern, daß uns Esmeralda alle mit ihren Barthaaren hätte kitzeln dürfen.

Trotz dieser Ablenkung versuchen wir nicht nur Nemos Psyche zu erforschen und träumen von Zeiten, als man in der Phantasie der Menschen noch zum Südpol tauchen konnte.

Nebenbei haben weder Buch, noch der Disneyfilm an seiner Bedeutung und Aussagekraft verloren.

Doch hört selbst

Viel Spaß

P.S.: DELFINE GEHÖRN NICHT AUF DIE BRÜCKE!

20000 meilen unter dem meer 1984 (wer es will, findet den Film ganz leicht)
20.000 Meilen unter dem Meer (1916)
20.000 Meilen unter dem Meer (2007) – Trailer
20.000 Meilen unter dem Meer – Trailer (Disney)

» Weiterlesen

Wir stellen uns vor und lassen die Droiden tanzen

Der Nils und ich beziehen jetzt unsere kleine Nautilus und wollen für Euch zukünftig all die Perlen der Science Fiction besprechen, die sich über die Jahrhunderte angesammelt haben.

Gewohnt professionell und ohne abzuschweifen, lassen wir die Droiden R4-PH und N1-L5 unser Konzept erklären und stellen uns kurz vor.

Die Kubricks des Podcasts! Every second a symphony! Die…
Man merkt, wir neigen zu Übertreibungen, haben aber auch viel Spaß dabei.

Wir hoffen Euch in den nächsten Monaten jeden ersten Sonntag im Monat mit neuen Folgen beglücken zu können und wünschen Euch noch viel Spaß beim Hören.

» Weiterlesen