Picard und die wilden Töchter

Hach, ist das heimelig.

Unser kleines Haus in der Prärie… unter einem Schutzschild.
Picard kommt es mit schwierigen Töchtern alter Freunde zu tun.
Soji gerät in eine verständliche Sinnkrise, die mit Tomaten geheilt wird und Rikers Gör hält sich für ein wildes Hasenmädchen mit Flitzebogen,

Verrückt. Und da wundert man sich, daß er keine Kinder mag?

Da Riker sich jetzt ins Pizzabäckergewerbe verdrückt hat, kann er ihm natürlich die besten Tipps geben und bemerken, daß die ersten Offiziere von Heutzutage auch nicht mehr das wahre sind.

Tja, früher war halt alles besser.

Vor allem Kuchen! Und Selbstmordkapseln!

Und dieser Boden in Rikers Garten schreit doch geradezu nach Friedhof der Kuscheltiere, oder?

Wer weiß, ob Ted wiederkommt … röchel “Papaaaaaaaaa”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.