Von welchem Tier träumt eigentlich Ridley Scott?

Wir haben es geschafft, unsere erste reguläre Folge erblickt das Licht der Welt.

Und natürlich müssen wir mit etwas großen und bedeutsamen starten… Blade runner, und seine Vorlage „Träumen Androiden von elektronischen Schafen“.

Leider erfuhren wir direkt im Anschluss unserer Nullnummeraufnahme von seinem Tod, weshalb wir diese Folge nun ihm widmen, Rutger Hauer, dessen Rolle dem eigentlichen Protagonisten in Blade runner den Rang ablief.

Komplett durchgeskriptet und ohne jegliche kurze Abschweifung (Obwohl diese auch immer zum Thema gehörten) diskutieren wir, Dicks Einstellung zu der Verfilmung seines Werkes, versuchen Roman, wie auch Film zu deuten und fragen uns, ob Gaff Gott ist.

Außerdem stellten wir fest, daß wir damals alle mit Roy geknutscht hätten, wenn er es provoziert hätte. 😀

Dies und noch viel mehr, hört Ihr, wenn Ihr mit uns in unserer Nautilus abtaucht.

Viel Spaß!

Die Blade runner-Doku (leider nicht mehr zu bekommen)
Trailer
Infos

Ein Kommentar

  • Die Sendung hat mir sehr gut gefallen, besonders auch, weil Ihr Film, Buch, Spiel und Wirkungsgeschichte besprecht.

    Der Bezug zu Frankenstein ist spannend! Aber auch die Verweise auf Jesus und Luzifer fand ich interessant.

    Das Spiel sollte ja eigentlich Ende 2020 in überarbeiteter Version auf der PS4 erscheinen, aber irgendwie scheinen da Probleme aufgetreten zu sein. Ich hoffe, das kommt noch! Das Spiel hat mir nämlich damals von seiner Atmosphäre her unglaublich gefallen und ich habe es damals nicht beendet, weshalb ich das wirklich gerne noch einmal hätte. Und wenn Ihr hier jetzt auch noch von den vielfältigen Enden erzählt, will ich es umso mehr 😉

    Gibt es Neuigkeiten zu dem angekündigten Let’s Play?

    Im Anschluss an das Hören des Podcast habe ich dann den Final Cut reingeschoben und wollte mir den Film super gerne noch einmal ansehen. Schlecht: Nach der Hälfte des Films funktioniert die DVD nicht mehr 🙁 Gut: Endlich ein Grund, die Bluray zu kaufen 🙂

    Zu David Lynchs Film: Klar, ist im vergleich zum Buch so eine Sache, aber hey, ich habe den Film als Kind geliebt. Als ich ihn mir kürzlich noch mal anschaute, hatte ich den Eindruck, dass da viel auch einfach über die coole Musik läuft.

    Lexx the Dark Zone habe ich gerne gesehen, was in Teenagerzeiten zu einer ziemlichen Begeisterung für Eva Habermann geführt hat …

    Bei Moloch bin ich gedanklich bei Metropolis. Nimmt Blade Runner Bezug auf Metropolis? Muss ich noch einmal drüber nachdenken.

    Ich glaube, Ihr verwendet Hades gelegentlich im Sinn von Hölle. Das ist eigentlich nur das Totenreich. Der Hölle entspricht eher der Tartaros, der hinterste Winkel im Hades, in dem die Titanen eingesperrt sind. (Klugscheißerei am Rande.)

    Langer Rede kurzer Sinn: Super spannende Folge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.