Perry in Serie – Gucky nu, oder gucky net?

In dieser Sonderfolge haben wir uns einen wunderbaren Gast eingeladen. Den Torsten Dewi, oder wie man ihn auf Twitter kennt, den Wortvogel.

“Ich bin der Tod der deutschen Scince Fiction.”
(Nein, jmd. der uns “Sumuru – Planet der Frauen” beschert hat, kann nicht schlecht sein.)

Er gibt uns tolle Einsichten in die nie realisierte Perry Rhodan (Fernsehfilm-) Serie und erzählt von der Stimmung in der damaligen deutschen Fernsehlandschaft.

“…alle hatten Geld und alle waren geil.”

Die damals gezeigten Designentwürfe kamen ja nicht gerade gut an. (Evtl. reichen wir diese noch nach.)
Der geplante grobe Storyablauf klingt jedoch nach einer unglaublich interessanten Neuinterpretation.

Aber auch die heutige Serien- und Produktionskultur bleiben nicht unbesprochen.
Sollten Fans Einfluss auf den kreativen Schaffensprozess haben? Wie steht es mit Kreativen “Alleinherrschern”?

Am Ende verkünden wir noch eine interessante Information zu weiterem Content im neuen Jahr und erinnern Euch nochmal an unser Gewinnspiel mit dem Einsendeschluss am 15.12..

Vergesst nicht uns zu bewerten, damit wir auch weiterhin in den Charts sichtbar bleiben.
iTunes

Podcast.de

Die Links zu den angesprochenen deutschen Genrefilmen:
Trilenium a.k.a. Aeon – Countdown im Weltall
Atlan – der Einsame der Zeit
Die Sturzflieger
Vortex (Kein Trailer, aber wer will, findet den Film gaaaanz einfach)
Der Eisplanet 
Der Runner
SOS aus dem Weltall Besprechung
SOS aus dem Weltall Trailer

Shownotes
Raumpatrouille
Jerry Cotton
John Sinclair
Lexx
Star Command (Kein Trailer, aber wer will, findet den Film gaaaanz einfach)
Farscape  Dazu empfehle ich den Frell-Podcast
U.F.O.
Raumbasis Alpha eins

» Weiterlesen

Die kosmische Lockflöte – Der Glitzerschlumpfpodcast

Wir wollten uns lange vor dieser Folge drücken. 
Sie war quasi der Angstgegner.
So wichtig, daß sich sogar Kai Hirdt kurz zu Wort meldete.

Um dieser Folge gerecht zu werden holten wir uns Ralf ins Boot.
Die Macht von dreien kann niemand entzweien, aber die Macht von vieren schreit nach Bieren.
(Oder in meinem Fall heißer Met aus der #superschwellig – Tasse vom grauen Rat.)
Und diese waren hierfür nötig…

Man könnte diese Folge definitiv als unsere emotionalste bezeichnen.
Mich versetzte sie geradezu in den Ragemode. 
Und auch, wenn Tiffy nie eine Chance hatte, ER IST NICHT COOL UND WIRD ES AUCH NICHT!

Da helfen weder meine seltsame Fixierung auf Perrys Strahler, Apache Kampfhubschrauber, noch Börsen, die in Atomkraftwerke stürzen.
Der Overhead, der Kalif anstelle des Kalifen werden will, schafft es einfach nicht, von technischen “Verführungshilfen” und einem möglichen Vaterschaftstest bzgl Tiff und einem jungen Mann mit dem Namen einer britischen Stadt, in der viel von Dr. Who gedreht wird, abzulenken.
Ein Hallo an meinen Namensvetter vom WhoCast.

Ist Tiffy vllt der geniale und geheime Oberschurke des PR-Universums, oder einfach nur ein Bully? (NICHT DER BULLY!)
Was hat Spidermans radioaktives Sperma mit dem ganzen zu tun? Sind alle Glatzköpfe Bösewichte?
Ging Magneto wegen Alpträumen über Cliff Huxtable in den Wald und kann Iwan Selbstgespräche im Zwiegespräch, “HALLO VOLKER!”, führen?
Egal, ich sage Ihnen, darüber werden Sie reden!

“Der kann treudoof aus vier Augen gucken.”

Innerhalb dieser “Expertengespräche” versuchen wir zu klären, was Gucky denn wirklich ist. Ein Mausbiber, eine Biberratte, oder ein Hamsterbiber.

Aber wenn sich schon die Elite, die das Fandom ja darstellt, sich nicht einig wird und der aus dem Sumpf nur ein “SCHLUMPFEIIIIIS! ertönt, einigen wir uns auf einen Crackbiber.

“Sogar (Sergant) Adolf, der nur eine Seite vorkommt, wäre interessanter gewesen, als Tifflor!”

Auch wenn Ralf Gespräche vor der Nerdwand hält, daß Tiff doch nie eine Chance hat, wünschten wir, daß es mit ihm, wie mit den Tonspuren vom Discovery Panel wäre… einfach vergessen.

Oder das plötzlich der Haialarm erklingen würde und die Kack-und Sachgeschichten auftauchen würden um diesen von Tiffy verursachten Trek am Dienstag vom Boden zu wischen.

Nachdem wir mehrfach abgeschwiffen sind (Es war einfach nicht anders zu ertragen), dachten wir uns, so, jetzt once more with feeling, aber wie allmost daily, Konzentration sagt nicht einfach so “I will stay forever.”
Nein, sie lenkt uns fest und flauschig mit einer Teenager Sexbeichte ab und führt uns auf den Schrottcast Titus Jonas, wo uns drei Bengel gehörig auf den Nerv gehen mit ihrem Superpapagei.
Und die Erkenntnis am Ende besagt leider: “TIFFY STIRBT NICHT!”

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Auf ein Bier, meine Freunde!

Viel Spaß.

Wir hatten ihn

P.S. Das schamlose Namedropping geschah auf ähnlichem Niveau auch in der Aufnahme. 

Weil Micha so erregt war als junger Bub:
Tatjana Michalowna

Bewertung:
Raphel  1/5
Michael 1/5
Basti     1/5
Ralf      -2/5

Das ergibt
0,25 von 5 explodierten Tiffyköpfen

» Weiterlesen

Der Unausstehliche – Der soziale Kompetenz-Podcast

Es ist etwas unglaubliches passiert!
Unser Basti ist weg!

Michael schafft es aber ihn ausreichend gut zu imitieren.
Trotzdem hat dies seltsame Effekte auf den Cast. Das Niveau bleibt weiter oben und wir bleiben am Thema… ICH VERMISSE IHN!

Auch, wenn es um Perrys Bericht über die größten Wasserrutschen der Welt bei Taff und die Frage, ob fiese Möpse, oder runde Möpse besser sind, geht…

… Oh mein Gott, es geht auch ohne ihn!

Aber jetzt Butter bei die Fische,
Perry begibt sich mit Crest und Anhang ins Wegasystem auf die Suche nach der Welt der Unsterblichkeit.
Dort kommt es zur Frage 21, oder 3, was ist besser? Eigentlich fragten nur Micha und ich uns das.

Und wir beide bewundern die Kameratechnik der Antike, überlegen, ob es nun lateinamerikanische Frühstücksarkoniden, oder Flunkeroiden sind und stellen wieder einmal fest, daß ALLE, aber auch wirklich ALLE, bei Perry Rhodan geklaut haben. 
Sogar George R.R. Martin. Sein Game of Thrones wurde doch garantiert vom Spiel der Kelche inspiriert, bei dem mindestens genauso viel gehurt und gemeuchelt wird.
Die Spaceballfans, Freunde der Villagepeople und Flatearthler werden auch gleich glücklich gemacht, während wir erklären, warum wir AntiTeiler und Futterneider sind.

Ach ja, Perry ist eigentlich Schichtleiter im VW-Werk in Argentinien!
Aber das habt Ihr nicht von uns! PSSSST!

Micha: 4 von 5
Raphael: 4 von 5 (In der Folge noch 0,5 höher, aber hiermit revidiert)

4 von 5 Flacherden

» Weiterlesen

Vorstellung mit Perry a.k.a. Perrigrino

Basti und ich wollten eigentlich nur 1 bis 2 Folgen zu Perry Rhodan machen. Vllt auch 3.
Aber vor unserer Far Cry-Folge erwuchs in uns immer mehr die Erkenntnis, daß dies nicht reichen würde.

Schließlich entschlossen wir uns den Podcast Die dritte Macht ins Leben zu rufen.

Und da sich ja nicht nur die Lone Gunmen Show “überschaubare” Lebensziele setzen kann, dachten wir, wir arbeiten uns durch die Silberbände… chronologisch.
Dies soll fürs erste 1 Mal im Monat geschehen.
natürlich setzen wir uns auch noch mit anderen Auswüchsen de Perryversums auseinander. Dazu zählen das Rollenspiel, die Videospiele, Minizyklen, Planetenromane und Gerüchten zufolge auch dem grandioooooosen Film über unseren Mann im All.

In dieser Vorstellungsrunde ist unser allwissender Michael noch nicht dabei, auch wenn sein herablassender Blick auf uns halbwissende Fans bereits das Beitragsbild ziert.

Er erfährt eine Kurzvorstellung in unserer ersten regulären Folge.

Mehr zu unseren Plänen und uns hört ihr in der Folge.

Viel Spaß

» Weiterlesen