Anulu und die Villagepeoble – Eine Bud Spencer-Nostalgierunde

Eigentlich sollte es nur ein recht spontaner kurzer Schnack für Zwischendurch werden. Aber irgendwie verfingen wir uns doch im wohlig warmen Gefühl von Ohrfeigen und Bohnen mit Zwiebeln.
Zwei Männer gefangen in ihrer Liebe zu zwei anderen Männern.

Während Jens über Bud Spencers dicke Nudel zu berichten weiß, erörtere ich seine Aufrissfähigkeiten.
Aber seid ehrlich, der junge Mann hat doch garantiert einiges weggefrühstückt.

Und für die Ladies noch Nacktbilder aus seiner Jugend!

Bei der Geburt wog er stramme 6 Kilo! Deswegen hieß diese Folge auch beinahe “Wie Bud Spencer den Geburtskanal sprengte”.
Aber an ANULU kommt halt nichts vorbei.
Während wir uns also in der Zitatfalle verfangen und zwischen den Filmen von ihm und seinem Freund Terence Hill hin und her springen, streifen wir auch generell das Genre der Buddykomödie und wissen einiges über die Jugend der beiden zu berichten.

Also merkt euch,
Wenn ältere Männer Knaben im Schwimmbad ansprechen muss das nicht immer in einer von Tränen durchnässten Matratze in einem Van enden. Manchmal wird auch eine Filmkarriere daraus, die uns, wie vielen anderen, immer noch ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Machs gut Carlo.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.